14.3. Die hintere Aufhängung

Der kombinierte Balken mit den querlaufenden Hebeln.

Комбинированная балка задней подвески с поперечными рычагами
Die Abb. 13.6. Der kombinierte Balken der hinteren Aufhängung mit den querlaufenden Hebeln: 1 – das Gelenk des hinteren Balkens, das die Spur der Räder reguliert


Der Balken ist in Form vom V-bildlichen U-Träger c von den geschweissten längslaeufigen Hebeln der Aufhängung mit der Geometrie hergestellt, die die Spur der Hinterräder reguliert (der Abb. 13.6). Die Vorderhenkel der längslaeufigen Hebel der Aufhängung scharnirno sind in den hartnäckigen Blöcken gefestigt. Die hartnäckigen Blöcke sind auf dem Boden der Karosserie gefestigt. Für "die elastische" Umstellung des Balkens des Henkels der längslaeufigen Hebel der Aufhängung werden vom richtenden Finger und der Buchse fixiert.
Die amortisatornyje Theken.
Die Teleskopitscheski Dämpfer mit den geflochtenen zylindrischen Federn sind neben den Rädern gelegen und sind auf den längslaeufigen Hebeln der Aufhängung gefestigt. Die Oberteile amortisatornych der Theken nehmen sich in den Kuppeln der Karosserie des Autos zusammen.

       DIE WARNUNG
Die Arbeiten, die man selbständig, auf den Elementen der Aufhängung und die Lenkung erfüllen kann
Bei der Ausführung der Arbeiten auf der Aufhängung und der Lenkung sind die Erfahrung und die speziellen Instrumente, sowie die optischen oder elektronischen Messgeräte notwendig. Andernfalls tragen Sie auf, diese Arbeiten den Meister des Servicezentrums zu erfüllen. Die falsch erfüllten Reparaturarbeiten gefährden nicht nur Ihr Leben, sondern auch des Lebens anderer Verkehrsteilnehmer. Strengstens wird es verboten, schweiss- und richtowotschnyje die Arbeiten auf den Details der Aufhängung und die Lenkung durchzuführen, ersetzen Sie die Details neu oder gebraucht.
Nach der Durchführung der Arbeiten auf den Elementen der Aufhängung oder der Lenkung muss man mit Hilfe der optischen Messgeräte prüfen und die Winkel der Anlage der Räder regulieren.