14.23. Der Verstärker der Lenkung


Усилитель рулевого управления автомобиля Fiesta
Die Abb. 13.29. Der Verstärker der Lenkung des Autos Fiesta: 1 – der Behälter mit der Arbeitsflüssigkeit; 2 – die Pumpe; 3 – der Umschalter des Drucks; 4 – das Steuerrad; 5 – der Heizkörper; 6 – der linke Steuerluftzug; 7 – der Steuermechanismus mit gezahnt rejkoj; 8 – die Steuerspalte; 9 – kardannyj das Gelenk; 10 – die Schutzkappe; 11 – der rechte Steuerluftzug


Für die Verkleinerung der Bemühung, die dem Steuerrad bei der Wendung verwandt wird, auf alle Autos Fiesta ab 1996 stellen der hydraulische Verstärker der Lenkung (die Abb. 13.29) fest. Als zusätzliche Kraft wird die sich unter dem hohen Druck befindende Arbeitsflüssigkeit verwendet, die in die Arbeitszylinder gereicht wird, die im Steuermechanismus gelegen sind. Das Verteilungsventil dient für das Drücken in den Zylinder der Flüssigkeit unter dem Druck, der dem Winkel der Wendung des Steuerrads entspricht. Die Verteilungsventile arbeiten entsprechend dem sogenannten Prinzip des offenen Zentrums, d.h., wenn das Verteilungsventil, die Flüssigkeit, die von der Pumpe gereicht wird, perepuskajetsja zurück in den Behälter beim Nulldruck nicht gilt. Je langsamer fahren Sie, desto in höherem Grad der Verstärker bei der Wendung des Steuerrads hilft, bei den höheren Geschwindigkeiten arbeitet die Lenkung tatsächlich ohne Hilfe vom Verstärker. Beim Parkplatz und dem Manövrieren des Autos arbeitet der Verstärker mit der maximalen Rückerstattung, bei der Geschwindigkeit von oben ungefähr 10 Kilometer je Stunde verringert sich seine Handlung allmählich, da bei den erhöhten Geschwindigkeiten der Fahrer die wesentlich kleinere Bemühung für die Führung des Wagens verbraucht.
Die Reparaturarbeiten mit dem Verstärker der Lenkung und seine technische Wartung, bis zu den kleinsten Arbeiten (die Prüfung der Dichtheit des hydraulischen Systems, doliwka der Arbeitsflüssigkeit usw.), muss der Werkstattwagen auftragen.