14.2. Die Vorderachsfederung


Элементы передней подвески автомобиля Fiesta
Die Abb. 13.3. Die Elemente der Vorderachsfederung des Autos Fiesta: 1 – amortisatornaja die Theke McPherson; 2 – der Stabilisator der querlaufenden Immunität; 3 – die Wendefaust mit der Nabe in der Gebühr; 4 – der Blendrahmen; 5 – die L-bildlichen querlaufenden Hebel


Die Vorderachsfederung des Autos Fiesta verfügt über die hohe "Elastizität" beim Durchgang der Wendungen. Das ausgezeichnete Verhalten der Aufhängung gewährleisten amortisatornyje ist 1 (die Abb. 13.3) McPherson, den Stabilisator der 2 querlaufenden Immunitäten, der das Verhalten des Autos beim Durchgang der Wendungen verbessert, und die L-bildlichen querlaufenden Hebel der 5 unabhängigen Aufhängungen, die die Vorderräder in den längslaeufigen und Seitenrichtungen richten standhaft.
Die unabhängige Aufhängung der Räder.
Die Aufhängung der Vorderräder als McPherson (ist in 1949 patentiert) besteht aus dem Dämpfer, der Feder und der Wendefaust mit der Radnabe.
Die amortisatornaja Theke.
Vereint in sich die Funktionen des richtenden Apparates und des löschenden Elementes und besteht aus der geflochtenen zylindrischen Feder und teleskopitscheskogo des Dämpfers, der innerhalb der Windungen der Feder arbeitet. Inner upory beschränken die Theken die Umstellung des Rads nach unten, zum Beispiel, beim harten Schlag oder dem Auffahren auf das Schlagloch, es wird die Blockierung der Feder und die plötzliche Zerstörung des Dämpfers dabei ausgeschlossen.
Die Kuppel amortisatornoj die Theken (im Flügel des Rads).
Zur Kuppel nimmt sich das Oberteil amortisatornoj die Theken zusammen. Oben ist er in Form von der Gummistütze mit dem hartnäckigen Lager erfüllt, die sich vom zentrierenden Ring auf ober und unter tareltschatyje die Disks stützt. Am hartnäckigen Lager ist der Stock amortisatornoj die Theken befestigt.
Die Wendestütze (das Kugelgelenk).
Mit Hilfe zwei Bolzen nimmt sich zum unteren Teil amortisatornoj die Theken zusammen und verbindet die Wendefaust mit dem unteren querlaufenden Hebel der unabhängigen Aufhängung. Der querlaufende Hebel der unabhängigen Aufhängung ist im Balken der Achse gefestigt und nimmt die Seitenbemühungen wahr.
Der Stabilisator der querlaufenden Immunität.
Zu den querlaufenden Hebeln der unabhängigen Aufhängung nimmt sich der Stabilisator der querlaufenden Immunität zusammen, der den von der entsprechenden Weise gebogenen Kern darstellt, der aus ressornoj dem Stahl hergestellt ist. Er arbeitet auf folgende Weise: wenn beim Durchgang der Wendung das Rad, das sich auf dem inneren Radius der Wendung befindet, vom Auto weggeht, wird der Stabilisator zusammengebunden. Diese entstehende elastische Kraft unterstützt amortisatornuju die Theke, die auf dem äußerlichen Radius der Wendung gelegen ist, dass zusammen mit den Federn die Härte der Theke vergrössert. Ein Ergebnis der Arbeit des Stabilisators ist die bedeutende Verkleinerung der Neigungen des Autos beim Durchgang der Wendungen.
Die Lenkung mit gezahnt rejkoj.
Es ist auf dem Balken der Achse hinter dem Motor gefestigt. Die zweiteilige Steuerwelle wirkt auf gezahnt rejku unmittelbar ein, an deren Enden die linken und rechten Steuermänner des Luftzuges entsprechend befestigt sind. Die Wendebewegungen werden durch die Spitzen der Steuermänner tjag auf die Wendefaust und die Räder übergeben.

DAS TECHNISCHE WÖRTERBUCH
Die Winkel der Anlage der Vorderräder

Схождение передних колес
Die Abb. 13.4. Die Vorspur der Vorderräder


Die Winkel der Anlage der Räder beeinflussen die Immunität des Autos, den Verschleiß der Reifen und den Aufwand des Brennstoffes (die Abb. 13.4, 13.5) in bedeutendem Maße.

Углы установки передних колес
Die Abb. 13.5. Die Winkel der Anlage der Vorderräder: A — der Winkel der längslaeufigen Neigung der Achse der Wendung; In — die Unordnung; Mit — der Winkel der querlaufenden Neigung der Achse der Wendung des Rads


Die Vorspur — die Verschiedenheit der Entfernungen zwischen bord- sakrainami obodow, gemessen hinten und vor den Rädern auf der Höhe ihrer Zentren. Die positive Vorspur bedeutet, dass die Räder näher als Freund zum Freund, als hinten (auf der Höhe ihrer Zentren voran gelegen sind). Die Vorspur beeinflusst auf die Geradlinigkeit der Bewegung des Autos und seine Lenkbarkeit. Dank der Vorspur drehen sich die Vorderräder parallel. Bei der Wendung des Autos wegen der Anordnung der Steuermänner tjag in Form vom Trapez dreht sich das Rad, das auf dem inneren Radius der Wendung gelegen ist, auf bolschi der Winkel, als das Rad um, das sich auf dem äußerlichen Radius der Wendung befindet. Es ist davon herbeigerufen, dass sich bei der Wendung die inneren Räder nach dem Kreis des kleineren Radius, als äusserlich bewegen sollen. Es unterstützt die Bemühungen in der Wendung und die Bahn der Bewegung des Autos automatisch. Außerdem behindert die Vorspur die Vibration der Räder und den Verschleiß der Reifen.
Die Unordnung ist ein Winkel zwischen der Ebene des Drehens und der Vertikale des Rads. Er kann positiv, wie im Auto Fiesta, wenn die Räder nach draußen geneigt sind, oder negativ sein, wenn die Räder nach innen geneigt sind. Der Richtig bestimmte Winkel der Unordnung verringert die Einwirkung der Schläge von der Ungleichmäßigkeit der Deckung auf die Lenkung, verringert die Wendebemühungen und beeinflusst die Gleichmäßigkeit des Verschleißes der Reifen der Vorderräder. Wenn der Winkel der Unordnung eines Rads positiv, und anderen — negativ, so wird das Auto zur Seite bei der Bewegung nach der Geraden fortführen.
Der querlaufende Winkel der Neigung der Achse der Wendung des Rads ist ein Winkel zwischen der Achse der Neigung der Wendefaust und der Vertikale, die durch den Punkt der Befestigung des Rads in der längslaeufigen Ebene des Autos durchgeführt ist. Die Entfernung von der mittleren Linie durch das Rad (den mittlere Punkt der Berührung des Reifens mit der Oberfläche) bildet den Radius der Wendung. Für die Verkleinerung der Einwirkung der negativen Kräfte in der Lenkung soll der Radius der Wendung möglichst wenig sein. Auf Kosten von den Winkeln der Unordnung und der querlaufenden Neigung der Achse der Wendung des Punktes der Berührung der Räder mit dem Weg befinden sich näher zur Achse der Wendefaust. Davon wird die sogenannte Schulter der Probe unterstützt. Je es gibt mehrere Schulter der Probe, desto die Führung des Wagens leichter ist. Es bringt dazu, dass bei den herausgezogenen Rädern das Auto ein wenig aufgehoben wird. Bei otpuskanii des Steuerrades des Rads kehren in die mittlere Lage (den wieder herstellenden Moment) spontan zurück. Außerdem werden die Schläge von der Ungleichmäßigkeit der Deckung auf die Lenkung weniger übergeben.
Der Winkel der längslaeufigen Neigung der Achse der Wendung ist ein Winkel zwischen der Achse der Neigung der Wendefaust und der Vertikale, die durch den Punkt der Befestigung des Rads in den Ebenen durchgeführt ist, der senkrechten längslaeufigen Achse des Autos. Die Achse, bezüglich deren sich das Rad umdreht, wird im Raum so aufgestellt dass ihr unterer Teil vorwärts geneigt ist. Solcher Winkel der längslaeufigen Neigung heißt positiv. Bei der positiven Bedeutung des Winkels wird die beste Immunität und die Stabilisierung der gesteuerten Räder bei der geraden Bewegung gewährleistet.