15.12. Die Entfernung der Luft aus dem Bremssystem (prokatschka)

Prokatschka des hydraulischen Antriebes der Bremsen ist für die Entfernung der Luft notwendig, die die Effektivität des Bremsens wesentlich verringert. Die Luft kann in den hydraulischen Antrieb infolge der Dekompression des Systems bei der Reparatur, dem Ersatz der abgesonderten Knoten oder der Bremsflüssigkeit geraten. Bei der Teilabsonderung der Elemente des hydraulischen Systems und der Annahme der entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen für die Verhinderung des weiteren Verlustes der Flüssigkeit ist es prokatschat nur der Teil des Systems möglich. Für die Versorgung der meisten Sicherheit prokatschajte das ganze Bremssystem. Verwenden Sie nur die frische Bremsflüssigkeit (die Spezifikation SAE J 1703 DOT 3) und den reinen durchsichtigen Plastschlauch (vom Scheibenwischer oder der Lüftung des häuslichen Aquariums). Die Arbeit ist nötig es mit dem Helfer zu erfüllen. Stellen Sie das Auto auf der ebenen horizontalen Oberfläche fest.

DIE WARNUNG
Die Bremsflüssigkeit ist giftig — seien Sie bei der Arbeit mit ihr vorsichtig. Außerdem löst sie die Farbe und den Plast auf, deshalb beim Treffen der Flüssigkeit auf lakokrassotschnoje die Deckung des Autos waschen Sie von seiner großen Menge des Wassers aus.

Установка емкости с тормозной жидкостью на 30 см выше штуцера прокачки при удалении воздуха из суппорта переднего тормоза
Die Abb. 14.11. Die Anlage der Kapazität mit der Bremsflüssigkeit auf 30 cm ist als der Stutzen prokatschki bei der Entfernung der Luft aus dem Support der Vorderbremse höher


Im Laufe der Entfernung der Luft soll der Behälter die frische Bremsflüssigkeit bis zum Zeichen «МAX» ständig gefüllt sein. Sie folgen darauf, dass es das Niveau der Flüssigkeit das Zeichen «MIN» ist niedriger, anders wird durch die Tanköffnung ins System die Luft wieder geraten. Bei der Entfernung der Luft die Kapazität mit der Bremsflüssigkeit stellen Sie auf 30 cm höher als Stutzen prokatschki fest — der Stutzen wird sich prokatschki unter dem Druck der Flüssigkeit befinden, und die Luft kann durch das Schnitzwerk des Stutzens ins Bremssystem (die Abb. 14.11) nicht durchdringen.

DIE REIHENFOLGE DER ARBEITEN

Отсоединение контактного разъема (1) датчика уровня тормозной жидкости от пробки (2)
Die Abb. 14.12. Das Abschalten des Kontaktsteckers (die 1) Sensoren des Niveaus der Bremsflüssigkeit vom Pfropfen (2)


1. Schalten Sie den zentralen Kontaktstecker 1 (die Abb. 14.12) des Sensors des Niveaus der Bremsflüssigkeit vom Pfropfen 2 aus. Wenden Sie den Pfropfen ab.
2. Die Reihenfolge prokatschki: das linke Vorderrad, das hintere rechte Rad, das rechte Vorderrad, das hintere linke Rad.
3. Nehmen Sie schutz- kolpatschki ab und reinigen Sie des Stutzens prokatschki.

Расположение штуцера прокачки с надетым на него чистым прозрачным шлангом
Die Abb. 14.13. Die Anordnung des Stutzens prokatschki mit dem reinen durchsichtigen auf ihn angezogenen Schlauch


4. Ziehen Sie auf den Stutzen prokatschki den reinen durchsichtigen Schlauch an, dessen anderes Ende in die Kapazität senken Sie, die teilweise mit der Bremsflüssigkeit ausgefüllt ist (die Abb. 14.13).
5. Wenden Sie den Stutzen prokatschki auf 1/2–1 Wendung ab. Der Helfer soll auf das Bremspedal langsam drücken, dabei wird die sich im System befindende Flüssigkeit zusammen mit der Luft durch den Schlauch in die Kapazität verdrängt. Dann entlassen Sie das Pedal in die Ausgangslage schnell.
6. Erwarten Sie etwa 3 mit, damit sich der Hauptbremszylinder von der Bremsflüssigkeit angefüllt hat.
7. Wiederholen Sie diese Operationen, bis der Ausgang der Luft aus dem Schlauch aufhören wird. Sie halten das Bremspedal in der gedrückten Lage.
8. Kehren Sie den Stutzen prokatschki bis zum Anschlag um und entlassen Sie das Bremspedal. Nehmen Sie den Schlauch von des Stutzens prokatschki und dolejte die Bremsflüssigkeit in den Behälter ab.
9. Wiederholen Sie diese Operation auf allen Rädern.
10. Dolejte die Bremsflüssigkeit in den Behälter bis zum Zeichen «МAX», kehren Sie den Pfropfen um und schalten Sie den Kontaktstecker an.
11. Vorsichtig prüfen Sie die Arbeit der Bremsen während der Probefahrt.

DAS TECHNISCHE WÖRTERBUCH
Die Bremsflüssigkeit
Die Bremsflüssigkeit stellt die Mischung des Glykols, poliglikolefira und einiger anderer Komponenten dar. Es ist die Flüssigkeit der gelblichen Farbe, sehr giftig und aggressiv in Bezug auf lakokrassotschnomu der Deckung des Autos, aber sie zerstört die metallischen und Gummidetails nicht. Der Arbeitsumfang, in dem die Flüssigkeit die Eigenschaften aufspart, bildet von–40 bis zu +270 °s.
Die Bremsflüssigkeit gigroskopitschna, d.h. absorbiert die Feuchtigkeit aus der Luft, deshalb sie muss man in den dicht geschlossenen Kapazitäten bewahren. Die Feuchtigkeit kann in die Bremsflüssigkeit durchdringen, die in den Hydroantrieb des Bremssystems, zum Beispiel, aus der Luft durch den Behälter oder die mikroskopischen nicht dichten Stellen auf den Bremsrohrleitungen und die Schläuche überflutet ist. Beim Treffen des Wassers in die Bremsflüssigkeit ihrer Eigenschaft ändern sich. Die Absorption der Feuchtigkeit bringt nicht nur zur Korrosion der metallischen Details des Bremssystems, sondern auch wesentlich setzt den Punkt ihres Kochens herab. Schon bildet beim Inhalt 2,5 % des Wassers in der Bremsflüssigkeit ihr Siedepunkt etwa 150 °s. Es ist beim intensiven Bremsen besonders gefährlich, da in diesem Fall die Bremsen sehr stark erwärmt werden können, in der Nähe der heissen Bremsen können sich pusyrki ein Paar in der Bremsflüssigkeit bilden. Pusyrki werden zusammengepresst, als dessen Ergebnis der Lauf des Bremspedals zunimmt, und in einigen Fällen kann das Pedal sogar durchfallen. In diesem Fall wird schnell nakatschka die Drücke mit dem Bremspedal helfen. Es ist dieser Effekt nach dem intensiven Bremsen bei der Unterbrechung des Autos besonders gefährlich, da aus Mangel am Strom der entgegenkommenden Luft die Bremsmechanismen noch stärker aufgewärmt werden und solche hohe Temperatur bleibt noch eine lange Zeit erhalten.
Deshalb zwecks der Sicherheit ersetzen Sie die Bremsflüssigkeit regelmäßig. Wenn Sie die technische Wartung des Autos im Werkstattwagen ständig durchführen, geht der Ersatz der Bremsflüssigkeit in reglamentnyje die Arbeiten ein; wenn Sie das Auto aus eigener Kraft bedienen, die Bremsflüssigkeit ersetzen muss es nicht seltener eines Males in zwei Jahre.
Die Verwertung der alten Bremsflüssigkeit
Die Bremsflüssigkeit, die im hydraulischen Antrieb der Bremsen verwendet wird, ist giftig, deshalb beim Treffen auf ihre Haut muss man sofort von der großen Menge des Wassers auswaschen. Wenn die Flüssigkeit in die offene Wunde oder in den Organismus geraten ist, muss man sich sofort zum Arzt wenden.
Die Bremsflüssigkeit beschädigt die metallischen und Gummidetails nicht, aber ist zu lakokrassotschnomu der Deckung des Autos aggressiv. Wenn Sie die Bremsflüssigkeit aus dem System zusammengezogen haben, ist es nicht empfehlenswert, sie wieder zu verwenden. Verwenden Sie die Bremsflüssigkeit aus der Kapazität nicht, die lange Zeit der Geöffneten stand. Die alte Bremsflüssigkeit verwerten Sie an den für dieses Ziel speziell abgeführten Stellen.